Vereine

Jena ist eine weltoffene, internationale Stadt und das nicht nur wegen unserer zahlreichen ausländischen Studierenden, die Jena mit ihren spannenden Kulturen und unterschiedlichen Lebensweisen bereichern.

Auch engagierte Vereine der Stadt sorgen dafür, dass gerade in Zeiten der Instabilität und Verunsicherung, der Wunsch nach einem geeinten und erstärkten Europa weiterlebt. Es gibt vielfältige Anlaufstellen für Jenaer, die sich aktiv an einer gerechten, demokratischen europäischen Union mit einheitlichen Gesetzgebungen oder einem direkten Austausch zwischen den EU-Ländern und deren Einwohnern beteiligen möchten. Über relevante Themen in Europa kann sich jederzeit ausführlich informiert und ausgetauscht werden.

Verschaffen Sie sich auf unserer Seite einen Überblick zu Vereinen in Jena, die sich intensiv und vielschichtig mit den Problematiken rund um das Thema Europa auseinandersetzen.

Das europe direct - Informationszentrum Jena bietet kostenloses Informationsmaterial zu EU-Themen, wie EU Institutionen, EU Förderungen oder Rechten in der EU an. Das Informationsbüro steht unter der Leitung der Europäischen Kommission.

Die Webpräsenz von europe direct steht unter der Leitung der ÜAG gGmbH Jena - über alle Grenzen - . Hier finden sich aller zwei Monate Newsletter mit den aktuellsten Nachrichten aus der Region, aktuelle Beiträge zu Veranstaltungen, Umfragen und Wettbewerben rund um EU - Themen und auch Beiträge der Radiosendung "Exploring Europe", welche auf dem Offenen Kanal Jena (Radio OKJ) ausgestrahlt wurden.

Der Verein Eurowerkstatt Jena e. V. wurde im Januar 2006 gegründet. Ausgangspunkt der Gründung war die Arbeit des Stadtteilladens Nord, der seit vielen Jahren – in Anlehnung an die Tradition der KinderVilla - europäische Projekte im Rahmen des „Programms JUGEND“ der europäischen Union initiiert und durchführt.

Die Eurowerkstatt ist Ergebnis einer langen Tradition der Einrichtungen und Vereine der Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit in Jena. Seit vielen Jahren führen diese internationale Jugendbegegnungen durch. Die Eurowerkstatt trägt – um diese Tradition zu betonen - den Namen eines dieser vergangenen Projekte. Bereits seit 1998 werden Aktionen im Programm JUGEND durch einige Einrichtungen der Jugendarbeit in Jena genutzt. Ausschlaggebend für die Ausrichtung des Vereins auf europäische Projekte ist die Beförderung der interkulturellen Aspekte innerhalb der Jugendarbeit der Stadt, insbesondere die Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten des vereinten Europas. Grundlage der Arbeit des Vereins ist es, sich in die in Jena vorhandenen Strukturen der Jugendarbeit einzugliedern. Aus diesem Grund entstand eine Kooperationsvereinbarung mit dem Fachdienst Jugend der Stadt Jena, welche die Arbeit des Vereins begrüßt und unterstützt.

Das Ziel des Vereins ist die Schaffung schulischer und außerschulischer Angebote in Jena und Umgebung, um soziale und berufliche Kompetenzen - insbesondere die interkulturelle Kompetenz – zu entwickeln. Damit sollen unter anderen Voraussetzungen geschaffen werden, dass junge Menschen die Möglichkeiten und Chancen in Europa begreifen und auch nutzen.

Einer der wichtigsten Aufgaben ist die Unterstützung der Arbeit aller Vereine und Einrichtungen durch Beratung und Begleitung, um hier auf lokaler und regionaler Ebene Projekte mit europäischer Dimension anzuregen und zu befördern.

Die Eurowerkstatt ist Entsendeorganisation für den Europäischen Freiwilligendienst, koordinierende Organisation für Aufnahmeprojekte im Europäischen Freiwilligendienst, unterstützt Freiwillige in der Entwicklungshilfe in Europa und der Welt, baut stabile Beziehungen mit Einrichtungen der sozialen Arbeit rund um den Globus auf und unterstützt Jugendinitiativen sowie internationale Jugendbegegnungen.

Außerdem finden regelmäßige Informationsveranstaltungen statt, es gibt Ausstellungen über die Erfahrungen der Freiwilligen und ein jährliches Festival für ehemalige und zukünftige Volunteers.

Das Erasmus Student Network Jena (ESN Jena) leistet einen aktiven Beitrag, europäisches Gedankengut in Jena zu etablieren. Der gemeinnützige Verein sorgt für die reibungslose Integration internationaler Studierender in Jena und schafft Kontakte zwischen ihnen und deutschen Studenten.

Das ESN Jena wurde 1996 als Studentengruppe an der Friedrich-Schiller-Universität Jena (FSU) gegründet und trat 2000 dem Erasmus Student Netwerk als 5. Sektion in Deutschland bei. Heute existieren bereits 25 eigenständige deutsche Sektoren. In ganz Europa sind mehr als 450 europäische Hochschulen Teil des Netzwerkes.

Die Mitglieder arbeiten ehrenamtlich und sind zumeist Studierende unterschiedlicher Fachrichtungen an der FSU. Sie organisieren Willkommenswochen zu Beginn jeden Semesters, Ausflüge für internationale Studierende, Veranstaltungen im sozialen, kulturellen oder sportlichen Kontext und auch Partys, auf denen natürlich auch deutsche Studenten willkommen sind.

Mit der Teilnahme am SocialErasmus Projekt von ESN versucht die Sektion Jena, die internationalen Studierenden auch in soziale und freiwillige Aktivitäten in ihrem Gastland zu integrieren.

Die Jungen Europäischen Föderalisten Thüringen (JEF) sind eine Gruppe junger Menschen, die sich für ein vereinigtes und demokratisches Europa einsetzen und einen europäischen föderalen Staat anstreben.

Der Verein organisiert kulturelle Verantaltungen und politische Diskussionen zu aktuellen Themen, die von und in Hochschulgruppen, Kreisverbänden, Landesverbänden, dem Bundesverband und dem Europaverband durchgeführt werden.

Auch in Jena ist die Vereinigung junger Europäer vertreten und engagiert sich für den europäischen Austausch zwischen jungen Menschen. Generell soll in der Saalestadt mithilfe von Workshops, Seminaren und Kongressen, größeres Interesse für Europa geweckt werden.

Jeder kann sich beteiligen und beim allwöchentlichen Treffen des Vereins im Intro Büro auf der Mauer teilnehmen.

Der gemeinnützige Verein Recht in Europa e. V. wurde 2013 gegründet und beschäftigt sich mit historischen und rechtlichen Fragestellungen, die auf europäischer Ebene diskutiert werden sollen. Ziel ist die Erarbeitung juristischer gesamteuropäischer Konzepte, für aktuelle gesellschaftliche Probleme. Damit wird ein stärkeres Zusammenwachsen der europäischen Staaten und ein intensiverer Bürgerdialog angestrebt.

Der Verein Recht in Europa organisiert Ausstellungen, Workshops oder auch Podiumsdiskussionen, wie beispielsweise zum Europa für Bürgerinnen und Bürger - Erinnerungsprojekt "Mauern zwischen Menschen in Krisenzeiten überwinden - Europas Zukunft gestalten". In Jena wurde hierfür zum Beispiel gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern des Christlichen Gymnasiums Jena eine Ausstellung zum Thema organisiert, die im Mai 2018 eröffnet wurde.

Get your Erasmus Encore | Join the Erasmus Student Network

Eindrücke der Freiwilligen der Eurowerkstatt Jena in San Marcos, Nicaragua 2011

Sorry!

Eindrücke der Freiwilligen der Eurowerkstatt Jena in San Marcos, Nicaragua 2011